Kirchort St. Gudula Kirchort Zur  Heiligen Familie Kirchort St. Pius Kirchort St. Marien

Allgemein

Aktuelles

Einrichtungen

Kinder & Jugendliche

Erwachsene & Senioren

Musik
   

Eine Patenschaft für ein schönes Stück St. Gudula



Historie
Ein romanisches Kirchlein stand etwa 800 Jahre lang an der gleichen Stelle, auf der sich heute unsere neugotische Kirche erhebt. Pfarrpatronin war von Anbeginn die heilige Gudula aus Brabant/Belgien (*um 650, † 8. 01. 712). Es ist das einzige Gudula-Patrozinium in Deutschland.
Der Vorgängerbau der heutigen Kirche war ein über Jahrhunderte gewachsenes Konglomerat verschiedener Baustile. Während der Ursprungsbau etwa 180 Gläubigen Platz bot, erfolgten im Laufe der Jahrhunderte viele Erweiterungs- und Umbauten.
Die Entscheidung über die dringend notwendige Kirchenraumergänzung wurde im Jahre 1893 zugunsten eines Neubaues an gleicher Stelle, bei gleichzeitigem Abriss der historischen Substanz, gefällt. Als Kirchenbau-Architekt wählte man den Regierungsbaumeister Hilger Hertel den Jüngeren, der hier in dreijähriger Bauzeit von 1898 bis 1901 sein Meisterwerk erstellte.

St. Gudula ist eine offene Kirche
Sie lädt ein zu Gottesdiensten und Andachten, Konzerten und kirchenmusikalischen Veranstaltungen sowie zur persönlichen Andacht und zum Gebet. Sie steht allen Menschen offen, die sich an der Ausstrahlung des Raumes erfreuen. Jeder ist herzlich eingeladen, die Botschaft unserer Kirche - ein Ort der Begegnung im Glauben - in sich aufzunehmen.

Und heute,
über 100 Jahre später, machen umfangreiche Restaurierungsarbeiten die Hilfe zahlreicher Gönner erforderlich. Die erste Stufe der Spendenaktion hat bereits sehr viele Spenden eingebracht, für die wir uns bei den großzügigen Spendern ganz herzlich bedanken. Im Laufe des Jahres sind noch viele weitere Einzelaktionen geplant. Den vielen Helfern sei hierfür schon im Voraus gedankt. Dieses gilt auch für die Unterstützung bei der Herstellung dieses Flyers. Mit dieser Druckschrift empfehlen wir unsere Patenschafts-Aktion Ihrer Aufmerksamkeit, denn für die Bewältigung der Kosten des notwendigen Innenanstrichs suchen wir Paten (Einzelpersonen, Familien, Firmen, Vereine, Gruppen, etc.) für einzelne Wand- und Deckenelemente unserer Kirche. Mit dieser Patenschaft unterstützen Sie anteilig die Renovierung einer Wandfläche und tragen so zu einem schönen Stück St. Gudula bei. Diese Patenschaft wird dann mit einer Urkunde dokumentiert.
Eine Patenschaft für ein schönes Stück St. Gudula. Für die erfolgreiche Bewältigung der anstehenden Renovierungsarbeiten sind erhebliche Anstrengungen erforderlich. Allein aus eigenen Mitteln können wir die anstehenden Aufgaben nicht verwirklichen:
Wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen.
Wenn auch Sie zur Erhaltung unseres Rheder Kulturschatzes beitragen möchten, - dann bitte ich Sie herzlich um Ihre Spende.

Pfarrer Arndt Thielen
     zurück